Archives
Next Archive Previous Archive
December ’08
September ’08
August ’08
July ’08
May ’08
April ’08
March ’08
February ’08
January ’08
December ’07
November ’07
October ’07
September ’07
August ’07
July ’07
June ’07
May ’07
April ’07
March ’07
February ’07
January ’07
December ’06
November ’06
October ’06
September ’06
August ’06
July ’06
June ’06
May ’06
April ’06
March ’06
February ’06

Last Comments

Links

rybakov.com
Christoph's Kieselsteine
Manu's Dinge am Horizont
2005.rybakov.com/foto
altes weblog

Archives
December ’08
September ’08
August ’08
July ’08
May ’08
April ’08
March ’08
February ’08
January ’08
December ’07
November ’07
October ’07
September ’07
August ’07
July ’07
June ’07
May ’07
April ’07
March ’07
February ’07
January ’07
December ’06
November ’06
October ’06
September ’06
August ’06
July ’06
June ’06
May ’06
April ’06
March ’06
February ’06

Eurotrash


Hans Sprecher, der vor 3 Jahren amerikanischer Austauschschüler in unserer Klasse war, hat gestern hier in Karlsruhe vorbeigeschaut. Als er diesen liebenswürdigen Gruß der Müllmänner in Form von einem Berg aus Müllsäcken im Innenhof gesehen hatte, sagte er folgendes: "Diese blauen Säcke gibt es nur in Europa, nirgendwo sonst. Das ist etwas typisch europäisches". Und die Idee war geboren. (more)


Regen


Der Regen ist gefallen. (more)


Che Tse-tung


Hallo Welt, das ist Christoph, Christoph, das ist die Welt.
Bestaunt die Verwandlung in Mao Gevara, dokumentiert vor der Bernharduskirche, Karlsruhe.


Ewiges Eis


Zutaten: Vanilleeis, Löffel (rosfreies Edelstahl), 3000 Jahre.


Gaststätte "Zum Grauen Star".


Gogol Bordello

Wer ab und zu in mein last.fm-Profil geschaut hat, weiß, dass ich gerade die ganze Zeit Gogol Bordello höre. Man könnte sie als russischen Zigeuner-Punk aus New-York bezeichnen. Aber besser als Dulchinia kann ich es nicht beschreiben:
Gogol Bordello, родом из Нью-Йорка, там я конечно с ними и познакомилась - под столом в ресторане Нева.
Позже они разнесли обстановку в Whitney Museum of Modern Art и попали таким образом в New York Times.
Тем летом Жека ставил музыку в Механатте, клуб в China Town, и вылил целый стакан вина в мою сумку. В последнии раз общалась со всеи группой во Франкфурте в декабре. После концерта мы помогали им переносить эквипмент.
Концерт был просто оху.нный. Уши ещё неделю жужжали.
Вот это и все, что я о них знаю, Кит.

Говорят, здесь можно послушать их альбом Gypsy Punks: Underdog World Strike.
Und hier ein kleines aber freundliches Video.


Novij God


Und weitere Bilder vom erlangschen/erlangenialen/erlangeniösen Silvester.


Art Karlsruhe

Am dritten Tag dieser Kunstmesse konnte man einige Minuten lang sehen, wie zwei 4-jährige Zwillingsschwestern, beide mit der gleichen Puppe 169 identische Rosen beobachten, die sich zu der Musik um die eigene Axe drehen. "Du bist was besonderes!", wollte ich schreien. Nur wem?

Natürlich habe ich mich von der Messe inspierieren lassen, und gleich 3 Bilder gemalt:
dieses hier heißt "Verkauft":


dieses heißt "Erfolg"


und dieses "Meisterwerk":


und da wir schon dabei sind, hier ist ein Bild, an dem ich noch arbeite, aber das schon sehr vielversprechend ist:


Es heißt "Genie", wer hätte das gedacht?

Die Nachwuchskünstler haben sich in der Zeit in Und 1 an die Wand gemalt. Ich habe eine bessere Idee für eine Performance: auf ein Stück Pappe wird mit roter Farbe in schmieriger Schrift folgender Text geschrieben: "An wen denkst du, wenn du unter der Dusche den Duschkopf mit zwei Fingern hältst?". Dieses Stück Pappe wird von einem lächelnden und zuzwinkernden Mädchen nur den Frauen gezeigt, die in männlicher Begleitung kommen.
Die Aktion gilt als erfolgreich, wenn am Schluss mindestens eine ohne diese Begleitung wieder geht.


Glatteis


Wüsten 1


Pentacon Six loves Canon


click for big.
0% Photoshop


Narzissen


Das Sein interessiert keinen, auf die Frage "wie geht es dir" berichten die Menschen, was ihnen zugestoßen ist, und wie sie reagiert haben. Das Sein ist unbeschreiblich, man kann es nicht fotografieren, es wird langweilig und aussagelos, wie ein Musikstück, das innerhalb von 1/200 Sekunde gespielt wird. Interessantes hat entweder Vergangenheit oder Zukunft. Das macht es erst interessant.
Man sieht eine Blume, man riecht an ihr, man nimmt die Farbe wahr, man badet in ihr, man lernt ihren Zustand kennen, man wird zu ihr. Die Kommunikation im Interweb ist genauso behindert, wie den Geruch dieser Blume

Blablabla, ich wollte die Grenzen der Kommunikation zeigen, ich glaube, ich habe es geschafft :)
Die Wahrheit ist - die Narzissen stehen auf dem Fensterbrett, draußen wirbelt der Schnee. Narzissen machen Gerüche, Schnee ist kalt. Gerüche sind besser.

_______________
Man riecht wahrnehmbar nach dem, was man gegessen hat. Warum gibt es noch kein Parfüm zum Schlucken?


Ich Baum, du Wolf

ich habe dir dann noch gesagt, wie betrunken auf den Stöckelschuhen der Müdigkeit laufend, es sei okay, was aus uns geworden ist, vielleicht waren wir blind, und haben aus Freude, einander sehen zu können, einander nicht angeschaut..
Du sagst "ja", dein Kopf nickt, der Telefonhörer legt sich auf den vorbestimmten Platz.
doch wieso drehe ich immer wieder den Fleischwolf der Erinnerung, in der Suche danach, wo wir uns verloren haben, und wieso sehne ich mich nach den Menschen, die so alt sind, wie wir damals, und wie Welpen spielend über die Wiese laufen.
Ich bin ein Fleischwolf der Erinnerung, ich mache sie stumpf, meine Messer. Ich habe Angst vor der Musik, die dort spielt. Wundersame Musik, die nicht endet, es sei denn, man bleibt stehen, und schaut weg. Dann wird sie leiser, und spielt nur noch manchmal im Kopf. Und so wurde ich zum Baum, und du wurdest zum Wolf, und wir sind Meister des einander Wegschauens. Ich Baum, du Wolf.