Archives
Next Archive Previous Archive
December ’08
September ’08
August ’08
July ’08
May ’08
April ’08
March ’08
February ’08
January ’08
December ’07
November ’07
October ’07
September ’07
August ’07
July ’07
June ’07
May ’07
April ’07
March ’07
February ’07
January ’07
December ’06
November ’06
October ’06
September ’06
August ’06
July ’06
June ’06
May ’06
April ’06
March ’06
February ’06

Last Comments

Links

rybakov.com
Christoph's Kieselsteine
Manu's Dinge am Horizont
2005.rybakov.com/foto
altes weblog

Archives
December ’08
September ’08
August ’08
July ’08
May ’08
April ’08
March ’08
February ’08
January ’08
December ’07
November ’07
October ’07
September ’07
August ’07
July ’07
June ’07
May ’07
April ’07
March ’07
February ’07
January ’07
December ’06
November ’06
October ’06
September ’06
August ’06
July ’06
June ’06
May ’06
April ’06
March ’06
February ’06

Der achte Tag, an dem die rote Farbe ausging, und die Ungleichheit geschaffen wurde.


"Vater, was soll ich jetzt machen?", fragte der damals noch junge dreifingrige, und Gottvater sagte: "Symmetrie ist Schönheit für Dumme, mein Sohn, mir gefallen deine Pflanzen eh besser als deine Tiere. Lass wenigstens das zweite Herz weg, dann bleibt auch etwas rote Farbe übrig". Mutter, die sonst für die Herzensangelegenheiten eingetreten wäre hat unten am Fluss die Wäsche gewaschen, der heilige Geist schlief leise schnarchend auf dem warmen Backofen, und so stand Gottes Entschluss fest..


Die Milch der Erde


noise, drone ambient, postrock

(more)