Last Comments

Links

rybakov.com
Christoph's Kieselsteine
Manu's Dinge am Horizont
2005.rybakov.com/foto
altes weblog

Archives
May ’15
December ’08
September ’08
August ’08
July ’08
May ’08
April ’08
March ’08
February ’08
January ’08
December ’07
November ’07
October ’07
September ’07
August ’07
July ’07
June ’07
May ’07
April ’07
March ’07
February ’07
January ’07
December ’06
November ’06
October ’06
September ’06
August ’06
July ’06
June ’06
May ’06
April ’06
March ’06
February ’06

Hazmat Modine

Eine unbekannte Band aus New York, und mit unbekannt meine ich wirklich unbekannt - 10 Fans auf last.fm, da ist selbst Auxitt bekannter. Wenn auch nicht sehr. Auf jeden Fall spielen sie warmen balkan-blues, der angenehm unaufdringlich und lebendig ist. So wie es Bands gibt, die ständig versuchen, dich anzuzünden und dir ins Gesicht zu treten, gibt es auch Bands, die wie ein in der Ferne brennendes Feuer sind - es tut dir nicht weh, man kann es ewig betrachten, und wenn man will, geht man hin, und spielt damit.

Geht hin, und spielt damit: Hazmat Modine - Bahamut

P.S. drei Lieder spielen sie zusammen mit den tuvinischen Obertonsängern Huun-Huur-Tu, die auch sehr zu empfehlen sind, und übrigens am 28.05 im Tollhaus Karlsruhe spielen.

Update:
Hazmat Modine - Yesterday Morning
Hazmat Modine - It Calls Me
Hazmat Modine - Fred of Bellaroy
Hazmat Modine - Broke My Baby's Heart
Hazmat Modine - Almost gone

undefinierbar. antony and the joohnsons. eins nur: geil, schön, toll, besser, in´s herz, witzige traurigkeit. ich liebe das paradoxe in seiner(ihrer...=)) stimme. danke rybi!

p.s.: eigne dir, wie auch immer du das machen möchtest, den soundtrack zu broken flowers an. der ist ach gut.
christoph - 02 May '06 - 20:16

hallo rybi!
christoph - 03 May '06 - 15:06

Hallo Christoph.
reebee - 03 May '06 - 16:14

Was mir wieder eingefallen ist, Untertitel sind besser als "Über"titel, weil im oberen Viertel des Bildes viel mehr Information enthalten ist, als im unteren. Gesichter, z.B, die man mit Text verdecken würde..
reebee - 03 May '06 - 19:29

Und diese freie Zugänglichkeit der Musik im Internet korrumpiert. Wenn man nur etwas weiter hinter die 1000 bekanntesten Bands schaut, findet man hunderttausende von Bands, die versuchen, eine Nische zu finden. Und es ist überhaupt nicht möglich, auch nur das interessanteste aus allen Richtungen zu hören. Bei oink, dem besten privaten Musik-tracker gibt es Menschen, die in einem Jahr über 500 Gb Musik heruntergeladen haben. 20 Alben am Tag. Entweder sind es Roboter, oder Fetischisten.. Dabei gibt es genug Quellen, um Musik legal zu laden, und selbst dort verliert man leicht den Überblick.
Was mich da erschüttert, ist die absolute Unmöglichkeit, diese ganze Flut an Musik sinnvoll zu filtern, ohne sich dabei auf ein Genre spezialisieren zu müssen. This sucks.
reebee - 03 May '06 - 19:47

Sie spielen übrigens auf dem Bardentreff in Nürnberg, wie mir Ulrich Balß von jaro medien mitteilte.
reebee - 16 March '07 - 15:17